Feste

Home
Kontakt
  • So. 05.05. Josef-Schutzfest
    0
    9.00 Uhr hl. Messe, Kirche St. Laurentius
    Anschließend Frühstück im Kolpinghaus
top_background_basic1

Generalversammlung

Die diesjährige Generalversammlung der Kolpingfamilie wurde am Sonntag, 17. März, mit der Möglichkeit zur Teilnahme am Gemeindegottesdienst in der Laurentiuskirche begonnen. Anschließend trafen sich rund 70 Mitglieder zum gemeinsamen Frühstück und der sich anschließenden Versammlung im Kolpinghaus.
Begrüßt wurden die Mitglieder vom Vorsitzenden, Martin Hülsmann, und vom Präses der Kolpingfamilie, Kreisdechant Peter Lenfers. In seinem Grußwort brachte Peter Lenfers seine große Wertschätzung für Adolph Kolping und das Kolpingwerk zum Ausdruck. Ein Beweis dafür sei unter anderem seine vierzigjährige  Kolpingmitgliedschaft. Präses Lenfers wies auf verschiedene bedeutende Ereignisse hin, derer in diesem Jahr gedacht werde: 100 Jahre Weimarer Verfassung, 80 Jahre Zweiter Weltkrieg, 70 Jahre Grundgesetz, 30 Jahre Fall der Berliner Mauer. Hier gehe es nicht nur um Rückschau auf Vergangenes, sondern um die Frage, welche Lehren man für die gesellschaftlichen Herausforderungen heute daraus ziehen könne. Auch Verbände wie das Kolpingwerk seien gefragt, Antworten auf den Erhalt der Demokratie zu geben, den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken und sich für Gerechtigkeit und Lebenschancen für alle Menschen einzusetzen. mehr...

DSC_5065

 

Alle Bilder...

top_background_basic1Kolping-Kinder-Karneval

Der Kinderkarneval im Kolpinghaus ist am Samstagnachmittag für viele kleine Narren ein idealer Einstieg in die heiße Phase der tollen Tage gewesen.
Mit einem abwechslungsreichen und kindgerechten Programm bot das Orga-Team um Laura Blanke, Franziska und Johanna Tegelkamp, Julia Reimer, Sabine Brokamp und Laura Strotmeier einige unbeschwerte Eltern. Die Throngesellschaft der Kolpingschützen um Königin Anne Löhrs hielt Getränke und einige Köstlichkeiten bereit.
Einer der vielen Höhepunkte des Nachmittags war der Einmarsch von Prinz Carsten I., „dem meisterlichen Wolff fürs Dach", der sich den teils originellen Fragen der Kinder stellte: "Was ist denn das da für ein Heini mit Glocken?", wollte ein Knirps über das Narrenzepter Moritz kamen Prinz Carsten I. und WaKaGe-Präsident Hermann-Josef Schulze-Zumloh in Erklärungsnöte, als ein „Cowboy" sie fragte: "Warum ruft man eigentlich Helau?"
Danach war bei der großen Prinzen-Polonaise für die Kinder Hochstimmung angesagt. Zuvor hatten die „Bambinos" des WaKaGe-Balletts mit ihrem Tanz „Die Entstehung des Regenbogens" viel Applaus geerntet, ebenso wie einige Programmdem Tanz „Das Geheimnis von Burg Flatterfels".
Nach der Prämierung eines kleinen Clowns und eines Pfauenmädchens als die am schönsten kostümierten Teilnehmer und der Vorstellung von Prinz Henry und Prinzessin Charlotte gehörte die ganze Aufmerksamkeit der kleinen Jecken Clown Pichel und seinen vielen Späßen und Spielen. Doch damit war noch längst nicht Schluss: Mit Malen, Torwand-schießen, Kickerspielen, Tischtennis und Ringewerfen verging
die Zeit für die vielen Kinder, die phantasiereich als kleine Polizisten, Sträflinge, Kängurus, Bauarbeiter, Katzen, Löwen und Tiger gekommen waren, wie im Flug.
Nachdem Kolping-Chef Martin Hülsmann den Kinderkarneval bis zum Jahr 2017 22 Jahre lang organisiert hatte, ist nunmehr der Wechsel zum neuen Orga-Team um Laura Blanke vollends gelungen. Was die sechs jungen Frauen am Sonntagnachmittag für die Kinder geboten haben, ist aller Ehren wert.

P1000337_2

Alle Bilder...

 

 

top_background_basic1Karneval

Im großen Trubel des Karnevals 2019 haben am Samstag die Kolpingsfamilie und der Schützenverein Ostbezirk das Kolpinghaus zu ihrer gemeinsamen närrischen Hochburg erkoren. Der volle Saal bot ein buntes Bild kostümierter Besucher, die mit Hilfe des DJ Volker Wessels sehr schnell auf Temperatur gebracht wurden. Durch das kurzweilige Programm führten Laura Blanke und Christian Schulze-Zumloh.
Nach dem umjubelten Einmarsch der Kolping-Throngesellschaft um Königin Anne Löhrs, der Begrüßung des Königsthrones vom Schützenverein Vohren und der Verleihung der ersten vereinseigenen Orden an die Königspaare von Kolping und Ostbezirk wurde die Besetzung der Böhne durch Prinz Carsten I. der meisterliche Wolff fürs Dach mit seiner Annemarie, dem großen Gefolge, den Möhnen sowie die ganze WaKaGe-Familie die Empore zu einem Tollhaus – voll und toll. Der WaKaGe-Vorsitzende Hermann-Josef Schulze Zumloh fand für alle die treffende Bezeichnung Wolf(f)s-Rudel.
Prinz Carsten I. begrüßte seine Untertanen mit der gleichzeitigen Aufforderung, so intensiv wie an diesem Abend an den noch bevorstehenden Ereignissen des Prinzenballs, der Altweiberfastnacht und insbesondere des Rosenmontagsumzuges teilzunehmen. Das Wetter werde an diesen Tagen ideal, nämlich trocken und sonnig sein, versprach er. „Denn als Dachdecker habe ich naturgemäß einen guten Draht nach oben. Und so habe ich dieses Wetter von heute Weiterlesen...

P1140189

Alle Bilder..

.

top_background_basic1167. Stiftungsfest

Am Sonntag hat die Kolpingsfamilie Warendorf ihr 167. Stifttungsfest mit einen Gottesdienst gefeiert. Er wurde vom ehemaligen Präses Bernhard Lütkemöller in der Pfarrkirche Sankt Laurentius zelebriert. Anschließend ging es zum gemeinsamen Frühstück ins Kolpinghaus.
Martin Hülsmann begrüßte als Vorsitzender der Kolpingsfamilie die große Anzahl an Kolpingbrüdern und -schwestern und richtete die Grußworte von Präses und Kreisdechant Peter Lenfers aus.
„Am 1. Juni sind wir zum 90. Jubiläum der Kolpingsfamilie Bövinghausen eingeladen", gab er bekannt. Die erfolgreich verlaufene Tannenbaum-Aktion am vergangenen Samstag habe mehr als 3500 Euro Erlös eingebracht.
Als Referent war an diesem Morgen Werner Stock Weiterlesen...

DSC_5050

Beim Stiftungsfest der Kolpingsfamilie Warendorf wurden diese Mitglieder für ihre mehrjährige Mitgliedschaft geehrt. Von links Vorsitzender Martin Hülsmann (40 Jahre), Susanne Korte (25 Jahre), Manfred Koch (60 Jahre), Anni Stählker (25 Jahre), Reinhard Johanterwage (40 Jahre), Maria Wagner (25 Jahre), Frank Korte (25 Jahre), Bernhard Bäumker (65 Jahre)

 

Alle Bilder...

 

top_background_basic1Adventsfeier

Zu einer Adventsfeier hatte die Kolpingsfamilie Warendorf die gesamte Familie eingeladen. Gut füllte sich der festlich geschmückte Saal des Kolpinghauses mit den von Karola Helmer organisierten besonderen Tischdekorationen. Nach dem Kaffetrinken führte Karen Ohlmeyer  durch das von den jungen Familien gestaltete kurzweilige Programm. Eine spannende Vorstellung gab es zu Beginn mit Bilderrätseln, angelehnt an die Fernsehsendung Dalli Dalli. Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben und Ansichten aus Warendorf waren zu erraten. Vorgetragen wurden auch einige Weihnachtliche Geschichten von Karen Ohlmeyer und Doris Arendt. Auch gesungen wurde einige Lieder, so auch das Lied „Wir sagen Euch an, den lieben Advent“. Weiter gab es auch einige musikalische Darbietungen aus dem Familienkreis. Hannah Arendt spielte auf dem Klavier und Philip Johanterwage mit der Gitarre. Ein besonderer Höhepunkt war der Besuch des Nikolauses. Gab es doch einige Geschenke und Lob vom Nikolaus zu verteilen. Besonders die Kinder hatten ihre große Freude, hatte der Nikolaus doch Knecht Ruprecht gar nicht dabei, dafür aber einige leckeren Sachen. Mit der Strophe aus dem Nikolauslied „Nikolaus ist ein guter Mann“ wurde er schließlich verabschiedet. Zum Abschluss dieser besinnlichen Adventsfeier wurde noch das Lied „Oh du Fröhliche“ gesungen.

P1000059

Im festlich geschmückten Saal des Kolpinghauses feierte
die Kolpingsfamilie Warendorf für alle Mitglieder eine Adventsfeier.

Alle Bilder...

 

top_background_basic1Kolpinggedenktag

Mitglieder der Kolpingsfamilie Warendorf begannen den „Kolping- Gedenktag“ am vergangenen Sonntag mit der Teilnahme an einem Gottesdienst in der St.Laurentius – Kirche. Danach konnte der Vorsitzende Martin Hülsmann über 60 Mitglieder im Kolpinghaus zu einem Frühstück und einem Festvortrag begrüßen. Auf diesen  Festvortrag waren die anwesenden Kolpinger sehr gespannt, denn als Referent war mit Bürgermeister Axel Linke ein Mitglied der Kolpingsfamilie angekündigt. Dem Anlass entsprechend ging Axel Linke auf das Leben des Verbandsgründers Adolph Kolping und die sozialen Nöte im 19.Jahrhundert ein. Was Kolping damals, seinem christlichen und sozialen Gewissen folgend auf die Beine stellte  bezeichnete Linke als handfest  und praktisch.
Im zweiten Teil seines Vortrages ging Axel Linke auf aktuelle politische Themen in der Stadt ein . Angesprochen wurde der Haushaltsplan , die Entwicklung des Baugebietes im Norden der Stadt und weiterer Baumaßnahmen für die die Stadt in Zukunft viel Geld in die Hand nehmen muss . In Sachen Breitbandausbau sei man ein enormes Stück weitergekommen . Als gutes Beispiel für Bürgernähe erwähnte Linke unter anderen den Bau der zentralen Lagermöglichkeit für die Marienbögen. Die Remise soll in Abstimmung mit den „Bogenvätern“ auf dem Gelände des Baubetriebshofes errichtet werden.  Die ehrenamtlichen Aktivitäten zu unterstützen sei ihm ein Herzensanliegen. Den Mitgliedern der  Kolpingsfamilie dankte Linke für ihr Engagement durch das vielfältige Veranstaltungsprogramm und die sozialen Aktivitäten. Die Themenvielfalt  des Vortrages führte dazu , dass es noch zu einer sachlichen Fragerunde kam. Dafür dankte Axel Linke und auch der Vorsitzende der Kolpingsfamlie Martin Hülsmann war mit dem Verlauf des Gedenktages  zufrieden zumal er am Schluss mit der vierköpfigen  Familie Roerkohl – Nennstiel und Christian Fährenkämper fünf neue Mitglieder begrüßen konnte.
DSC_6808

Als neue Mitglieder der Kolpingsfamilie wurden begrüßt:
Karina, Lena, Falk, Pauline Roer – Nennstiel , Christian Fährenkämper. Martin Hülsmann (Vors.)

top_background_basic1Maria Himmelfahrt

An der Maria Himmelfahrt Prozession nahmen auch Mitglieder unserer Kolpingsfamilie teil.

P1130747

Alle Bilder...

 

 

top_background_basic1Sommerfest

Ihr Sommerfest hat am Wochenende die Kolpingsfamilie gefeiert. Am Samstagnachmittag begann die Veranstaltung mit einem Gottesdienst in der Klosterkirche. In seiner Ansprache stellte der Präses der Kolpingsfamilie, Peter Lenfers, das Leitthema des Katholikentages „Suche Frieden" in den Mittelpunkt. Dieses aktuelle Thema sei auch für die Kolpingmitglieder eine Herausforderung und Verpflichtung, die Stimme für Frieden im kirchlichen und gesellschaftlichen Leben zu erheben.

Mit Sonnenschein feierten die Kolpingmitglieder im Anschluss im Biergarten und Saal des Kolpinghauses das Sommerfest mit einem Schützenfest. Einmal mehr wetteiferten Frauen und Männer am Samstagnachmittag um die Überraschung war gelungen, denn mit der stellvertretenden Vorsitzenden Anne Löhrs hat sich erneut eine Frau zur Schützenkönigin der Kolpingsfamilie gemacht. Unterstützt wird sie während ihrer Regentschaft von ihrem Lebensgefährten Christian Fährenkämper und der Throngesellschaft, zu der Ingrid und Herbert Hülsmann, Annegret und Martin Deipenwisch, Ann-Claire Gerbaulet und Karlheinz Fiege, Ursula und Franz- Josef Hälker, Agnes und Helmut Hokamp und das Ex-Kaiserpaar Maria und Manfred gehören. Der neuen Regenten machte der Schützenthron des Ostbezirks seine Aufwartung mit König Andreas und Königin Maria Kunstleve.

Als Insignien-Schützen zeichneten sich Georg Westbeld (Apfel), Franz-Josef Hälker (Zepter dacht worden. Spielend erreichte Marc Deipenwisch die meisten Punkte und machte sich zum König über die Mädchen und Jungen. Glück war bei den Erwachsenen notwendig, um bei der Verlosung und dem Knobelspiel wertvolle Preise zu gewinnen.

Alle Bilder...

 

 

top_background_basic1

Dämmerschoppen

P1130345Dirk Ohlmeier heißt der neue Hampelmannkönig beim Sommerfest der Kolpingsfamilie Warendorf. Schönes Sommerwetter bildete den Auftakt beim Dämmerschoppen im Hof des Kolpinghauses. Blasmusik der Stadtkapelle trug zum netten Verweilen an diesem Abend bei. Gewinnerin der Verlosung ist Ellen Seck, die aus den Händen der amtierenden Kaiserin Maria Wagner und dem Vorsitzenden Martin Hülsmann einen Frühstückskorb in Empfang nehmen konnte.

Alle Bilder...

 

 

top_background_basic1

Fronleichnam

Galerie

Eine große Teilnehmerzahl begleiteten bei hochsommerliche Temperaturen die Fronleichnamsprozession. Begonnen wurde die Prozession nach der Messfeier in der Josefskirche. Altäre waren an der Kapellenstraße, im Sophienpark und an der Laurentiuskirche. Den Schlußsegen gab es in der Marienkirche. Hier endete die Prozession bei Gesprächen, gekühlten Getränken und Grillwürstchen.

top_background_basic1

Maiandacht

 

 Im herrlich gelegenen Park der Familie Gerbaulet konnte die Kolpingsfamilie Warendorf wieder die Maiandacht feiern. Eine Vielzahl herrlich strahlende Pracht von Blumen und Sträucher leuchtete in der Abendsonne. Eine große Anzahl von Mitgliedern und auch Gäste fanden den Weg zu dieser Maianacht.
Im Mittelpunkt stand wieder eine Marienmadonna, rundum mit Blumen geschmückt.
Die inhaltliche Gestaltung hatte Anne Löhrs vorbereitet. Zusammen mit Maria Wagner trug sie Gedanken und Anregungen zum Lebensweg von Maria vor.
Gemeinsam wurden auch einige Marienlieder gesungen.
Zum Abschluss bedankte sich Anne Löhrs bei Frau Gerbaulet, das wieder einmal die Andacht in die
sem Park stattfinden konnte.

DSC_4259

 

Bilder...

 

top_background_basic1

Josef-Schutzfest

P1120882

Beim Josefschutzfest der Kolpingsfamilie Warendorf wurden jetzt die Spenden von der diesjährigen Weihnachtsbaumaktion an 8 verschiedene Vereine und Gruppen in Höhe von jeweils 500 Euro übergeben.
Auch Bürgermeister Axel Linke war dabei. Er ließ es sich nicht nehmen der Kolpingsfamilie für ihre Aktion zu danken und den Spendenempfängern einen guten Einsatz des Geldes zu wünschen.
Die Spenden erhielten von links Georg Westbeld für die MHD Auslandshilfe, Raphaela Sova für das Therapeutische Reiten der Tagesklinik Rochus Hospital, Bürgermeister Axel Linke, Vorsitzender Martin Hülsmann, Monika Duftom für die Wärmestube, Rolf Borgmann für den Warenkorb, Tim Kaiser für die Marfan Hilfe, Frank Hankemann für die Brückenbauer, Monika Lucht für die Nepal Hilfe und Anne Löhrs stellvertretende Vorsitzende. Für die Youthbrassband hatte zuvor Tim Löhrs die Spende entgegen nehmen können.

 


Datenschutzerklärung - Impressum - Warendorf 2019©

 

 

So finden Sie uns:

map
Kolpinghaus_1
FB_FindUsOnFacebook-500